Wenn es soweit ist: Schwangerschaften können unangenehme Phasen haben. Viele Schwangerschaftsbeschwerden - etwa Rückenschmerzen, Übelkeit oder Sodbrennen - lassen sich mit TCM gut lindern.

Geburtsvorbereitung, Geburtseinleitung und Lageanonmalien

Geburtsvorbereitende Akupunktur kann den Geburtsverlauf erleichtern. Rückt der Geburtstermin näher oder ist er sogar bereits überschritten, kann man mit der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) die Geburt befördern, indem man „sanft anschubst“. Auch Lageanomalien lassen sich mittels TCM häufig gut behandeln: das Kind dreht sich aus der Beckenendlage.