Bei der Endometriose treten durch versprengte Inseln von Gebärmutterschleimhaut - die z.B. im Bauchraum wachsen - starke Schmerzen bei der Periode auf. Es kann auch zu Verwachsungen und Störungen der Fruchtbarkeit kommen.

Sowohl die Schmerzen als auch die Endometriose selbst können mit chinesischer Medizin behandelt werden.
Unter Einbettung in ein therapeutisches Gesamtkonzept können Akupunktur und Kräutertherapie gemeinsam mit z.B. Osteopathie, Ernährungsmedizin und der Anwendung von Nahrungsergänzungsmitteln die Endometriose reduzieren und die Fruchtbarkeit verbessern.